Brandmeldeanlagen  

Brandmeldeanlagen dienen zur Brandfrüherkennung und sollen im Ernstfall Leben und Sachwerte retten. Um diese Forderung optimal zu erreichen, ist das Brandrisiko im Gebäude zu analysieren. Einschlägige Richtlinien und Gesetzgebungen sind grundsätzliche Bestandteile unserer Projektierung.

 

Die wichtigsten Bestandteile einer Brandmeldeanlage sind:

  • die Brandmeldezentrale mit Notstromversorgung

  • automatische Melder zur ständigen Überwachung der Räume auf Entstehungsbrände

  • Handmelder zur manuellen Auslösung eines Brandalarmes

  •  das Übertragungsgerät, welches die Feuerwehrleitstelle informiert

  •  Innensirenen oder Ansageanlagen die zur Gebäudeevakuierung dienen

  • die Blitzlampe, die der Feuerwehr den Gebäudeeingang zum Feuerwehrbedienfeld zeigt    

  • das Feuerwehrbedienfeld, dass der Feuerwehr die Bedienung der Brandmeldezentrale ermöglicht    

  • das Kartendepot, dass Lagepläne zur schnellen Auffindung des Brandherdes durch die Feuerwehr beinhaltet

  • das Feuerwehr Schlüssel Depot, in dem sich ein oder mehrer Objektschlüssel befinden

       

Unsere Systemhersteller in der Brandmeldetechnik sind die Firmen: